Leitgedanken

In einer freiheitlichen Gesellschaft sind Weiterbildung und politische Bildung notwendige Bausteine für die Entwicklung einer demokratischen Kultur. In diesem Sinne verfolgt die nims* bei der Seminarkonzeption klare Leitgedanken. Die nims* stellt daher hohe Schlüsselqualifikationen an sich selbst, um die Leitgedanken zu erfüllen. Die nims* ist eduQua-zertifiziert.
 

Was wir erreichen wollen

Die Qualität unserer Seminare erreichen wir durch hohe Ansprüche und Flexibilität. Dazu gehören laufend, marktorientierte Anpassungen der bestehenden Seminare. In die Weiterentwicklung der Seminare fliesst auch die grosse Erfahrung der Seminarleiter mit ein. Wir entwickeln laufend neue Seminare, die den Bedürfnissen der Makler angepasst sind. 

Wie wir unterrichten

Teilnehmerbezogenheit

Unsere Seminare sind im Sinne der Erwachsenenbildung angelegt und nach den Interessen der Teilnehmer gestaltet. Die Seminare finden in einer Gruppe von Gleichgesinnten statt, wodurch das lernen effektiver und zu einem regelrechten Erlebnis wird! Heute lernen – morgen in der Praxis umsetzen. Nach diesem Grundprinzip sind alle nims* -Seminare aufgebaut. Es werden zielgerichtet die wichtigen Fragen aus der Praxis aufgenommen und behandelt. So ziehen die Teilnehmer den grösstmöglichen Nutzen aus ihrer Weiterbildung.

Lernen von den Profis

Die Leiterinnen und Leiter der nims*- Seminare sind erfahrene, ausgewiesene Experten in ihren Fachgebieten. Die nims* ist bestrebt die Seminarleiter zusätzlich in Methodik und Didaktik zu fördern und  intern weiterzubilden.
So wird gewährleistet, dass der Stoff der Seminare auf effiziente Organisation in der Praxistätigkeit und auf die zentralen Fragestellungen im Berufsalltag ausgerichtet ist. Ein optimaler Lernerfolg wird erzielt, wenn die Teilnehmer in Ihrem Berufsalltag die Möglichkeit haben das Gelernte unmittelbar in der Praxis anzuwenden.

Methodische Varianten

Rollenspiele, Arbeitsblätter/Texte/Quellen, Mindmapping, Interview sowie die Verwendung von Medien wie Flipchart, Projektoren, Computer etc.

Soziale Kompetenz

Gruppenarbeiten sind während des Seminars sehr wichtig. Dadurch wird die Zusammenarbeit in einem sozialen System gelehrt, was für eine erfolgreiche Zukunft unverzichtbar ist. Das Arbeiten in einer Gruppe fördert den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer, regt zum selbstständigen Denken und Problemlösen an und verstärkt eine positive Kommunikation, Kooperation und Solidarität. 

Wie wir zusammenarbeiten

Die Seminarteilnehmenden sollen sich ihre eigene Meinung bilden können und somit in der Lage sein, Urteile selbstständig zu fällen. Kontroverse Inhalte werden auch kontrovers behandelt, d.h. den Teilnehmern werden verschiedenste Perspektiven und Sichtweisen aufgezeigt.