This post is also available in: Français (Französisch) Italiano (Italienisch)

Über uns

Team
Flavia Imhof
– Verantwortung für die elektronische Anmeldung
– Rechnungsstellung

Räumlichkeiten
Die Seminarräumlichkeiten befinden sich an der Pilatusstrasse 2 in Dierikon. Der einladende Empfangs- und Pausenbereich ist grosszügig gestaltet, damit sich die Schulungsteilnehmer auch bei Kaffee und Gipfeli kreativ entfalten können. Der helle Schulungsraum ist technisch sehr gut ausgestattet mit Beamer und Leinwand inkl. DVD-Player und Soundanlage. Es stehen den Teilnehmern sechs PC-Stationen zur Verfügung, an denen die EDV-basierenden Seminare und Workshops abgehalten werden. Arbeitet der Schulungsteilnehmer lieber mit seinem eigenen Laptop, dann kann er sich über den Hotspot bei der nims* ins Internet einloggen. Insgesamt haben etwa 24 Schulungsteilnehmer in dem grossen Raum bequem Platz.

Anfahrtsplan

Größere Kartenansicht
Routenplaner Map24

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen “nims” (nachfolgend AGB) gelten in ihrer jeweils aktuell gültigen Form und sind anwendbar auf von GFJJ-Franchising AG, mit Sitz in Dierikon (nachfolgend “nims*”), angebotene Schulungs- und Weiterbildungsangebote (nachfolgend Seminare). Die Seminare sowie die AGB sind auf www.nims.ch einsehbar. Mit der Anmeldung akzeptiert der Kunde die ausschliessliche Anwendbarkeit der AGB der nims*. Allfällige AGB des Kunden sind ausgeschlossen.
2. Zustandekommen und Gegenstand des Vertrages
Der Schulungsvertrag kommt mit der Zustellung der Bestätigungsemail der nims* an den Kunden zustande.
3. Seminargebühren
Die Seminargebühren sind vor Beginn des Seminars vollständig zu bezahlen. Die nims* kann vom Kunden jederzeit den Nachweis der erbrachten Zahlung einver-langen. Sämtliche Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer von 8%.
4. Seminarorganisation, Durchführung
Die nims* behält sich vor, die Seminarorganisation zeitlich, örtlich und inhaltlich zu ändern oder abzusagen. Bei Verhinderung eines Referenten ist die nims* bemüht, vor Absage des Seminars nach Möglichkeit einen stellvertretenden Referenten oder ein anderes Seminardatum anzubieten. Bei Absage eines Seminars hat der Kunde ausschliesslich Anspruch auf Gutschrift der bezahlten Seminargebühr für ein anderes, von der nims* angebotenes Seminar. Im Übrigen gilt Ziffer 8.
5. Umbuchung oder Rücktritt des Kunden
Bis 45 Tage vor Durchführung des Seminars kann der Kunde aus wichtigen Gründen schriftlich seine Teilnahme am Seminar einmalig umbuchen, unter Vorbehalt der Zahlung einer Bearbeitungsgebühr von CHF 100. Bis 45 Tage vor Durchführung des Seminars kann der Kunde schriftlich vom Vertrag zurücktreten, wobei 50% der Seminargebühr in Rechnung gestellt wird. Innerhalb von 45 Tagen vor Durchführung des Seminars kann der Kunde schriftlich vom Vertrag zurücktreten, wobei die gesamte Seminargebühr in Rechnung gestellt wird. Unter Vorbehalt der vollständigen Zahlung der Seminargebühr steht es dem Kunden frei, einen Ersatzkunden zu bezeichnen, welcher gewillt und berechtigt ist, das Se-minar zu besuchen.
6. Nicht besuchte Seminarlektionen
Besucht der Kunde Seminarlektionen nicht, nur teilweise oder bricht er ein Seminar ab, erstattet die nims* weder ganz noch anteilsmässig Seminargebühren zurück.
7. Versicherung
Für alle von der nims* angebotenen Seminare ist der Kunden für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der zur Verfügung gestellten Anlagen sowie Geräte erfolgt auf eigene Gefahr des Kunden. Für Diebstahl oder Verlust von Gegenständen wird jegliche Haftung von der nims* abgelehnt.
8. Leistungsverzögerung, Gewährleistung, Haftung
Verletzt die nims* fahrlässig oder vorsätzlich vertragliche oder gesetzliche Ver-pflichtungen und entsteht dadurch dem Kunden oder einem Dritten ein Personen-Sach- oder Vermögensschaden, schliesst die nims* – zwingende Gesetzes-bestimmungen vorbehalten – jegliche Haftung vollumfänglich aus. Im Falle einer Leistungsverzögerung kann der Kunde nach unbenutztem Ver-streichen einer von der nims* gesetzten angemessenen Nachfrist ausschliesslich vom Vertrag zurücktreten und hat ausschliesslich Anspruch auf Gutschrift der bezahlten Seminargebühr für ein anderes, von der nims* angebotenes Seminar.
9. Immaterialgüterrechte
Sämtliche im Rahmen der Vertragserfüllung von der nims* zur Verfügung gestellten mündlichen oder schriftlichen Informationen oder Immaterialgüterrechte, verbleiben im Eigentum der nims* und dürfen während oder nach Vertragserfüllung weder vom Kunden noch von Dritten ohne vorgängige schriftliche Zustimmung der nims* in irgend einer Art verwendet werden. Macht ein Dritter nims*gegenüber, aufgrund einer Zuwiderhandlung des Kunden gegen diese Bestimmung Ansprüche geltend, hat der Kunde die nims* vollumfänglich schadlos zu halten und allfälligen der nims* entstandenen bzw. entstehenden Schaden zu ersetzen.
10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Anwendbar ist schweizerisches Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts. Zuständig sind die Gerichte am Sitz von der nims*, CH-Dierikon (LU).

Ausgabe 4 18. Sep. 2012. nims* Neue Immobilien Maklerschule Schweiz, GFJJ Franchising AG

Leitgedanken
In einer freiheitlichen Gesellschaft sind Weiterbildung und politische Bildung notwendige Bausteine für die Entwicklung einer demokratischen Kultur. In diesem Sinne verfolgt die nims* bei der Seminarkonzeption klare Leitgedanken. Die nims* stellt daher hohe Schlüsselqualifikationen an sich selbst, um die Leitgedanken zu erfüllen. Die nims* ist eduQua-zertifiziert.

Was wir erreichen wollen
Die Qualität unserer Seminare erreichen wir durch hohe Ansprüche und Flexibilität. Dazu gehören laufend, marktorientierte Anpassungen der bestehenden Seminare. In die Weiterentwicklung der Seminare fliesst auch die grosse Erfahrung der Seminarleiter mit ein. Wir entwickeln laufend neue Seminare, die den Bedürfnissen der Makler angepasst sind.

Wie wir unterrichten
Teilnehmerbezogenheit
Unsere Seminare sind im Sinne der Erwachsenenbildung angelegt und nach den Interessen der Teilnehmer gestaltet. Die Seminare finden in einer Gruppe von Gleichgesinnten statt, wodurch das lernen effektiver und zu einem regelrechten Erlebnis wird! Heute lernen – morgen in der Praxis umsetzen. Nach diesem Grundprinzip sind alle nims* -Seminare aufgebaut. Es werden zielgerichtet die wichtigen Fragen aus der Praxis aufgenommen und behandelt. So ziehen die Teilnehmer den grösstmöglichen Nutzen aus ihrer Weiterbildung.

Lernen von den Profis
Die Leiterinnen und Leiter der nims*- Seminare sind erfahrene, ausgewiesene Experten in ihren Fachgebieten. Die nims* ist bestrebt die Seminarleiter zusätzlich in Methodik und Didaktik zu fördern und intern weiterzubilden.
So wird gewährleistet, dass der Stoff der Seminare auf effiziente Organisation in der Praxistätigkeit und auf die zentralen Fragestellungen im Berufsalltag ausgerichtet ist. Ein optimaler Lernerfolg wird erzielt, wenn die Teilnehmer in Ihrem Berufsalltag die Möglichkeit haben das Gelernte unmittelbar in der Praxis anzuwenden.

Methodische Varianten
Rollenspiele, Arbeitsblätter/Texte/Quellen, Mindmapping, Interview sowie die Verwendung von Medien wie Flipchart, Projektoren, Computer etc.

Soziale Kompetenz
Gruppenarbeiten sind während des Seminars sehr wichtig. Dadurch wird die Zusammenarbeit in einem sozialen System gelehrt, was für eine erfolgreiche Zukunft unverzichtbar ist. Das Arbeiten in einer Gruppe fördert den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer, regt zum selbstständigen Denken und Problemlösen an und verstärkt eine positive Kommunikation, Kooperation und Solidarität.

Wie wir zusammenarbeiten
Die Seminarteilnehmenden sollen sich ihre eigene Meinung bilden können und somit in der Lage sein, Urteile selbstständig zu fällen. Kontroverse Inhalte werden auch kontrovers behandelt, d.h. den Teilnehmern werden verschiedenste Perspektiven und Sichtweisen aufgezeigt.